BMF Top Banner
×

Hinweis

EU e-Privacy Directive

Diese Internetseite verwendet Cookies (u.a. zur Authentifizierung und Navigation). Mit der Nutzung unserer Internetseite erklaeren Sie sich damit einverstanden, dass diese Art von Cookies auf Ihrem Geraet hinterlegt werden.

Anzeige der e-Privacy Directive Dokumente

Sie haben Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann rueckgaengig gemacht werden.

Pinwand

bmf20200612 6Noch mit etwas zittrigen Händen und ein wenig Unterstüzung hat Fynn seine neue 'alte' Lady erfolgreich in die Luft gebracht. Noch letzte Woche hat Josef nach einem neuen Besitzer gesucht, der die vereinsinterne "Active" Tradition fortführt. Fynn, herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Maiden!

bmf20200602 1

Ein Nachmittag bis hinein in den späten Abend, mit sechs fleißige Hände und schon waren fünf nagelneue Markisen montiert, welche uns für den kommenden Sommer weitere schattige Plätze bieten werden. Ein großer Dank geht an Robert und Roland für diesen Arbeitseinsatz!

Die vergangen Wochen war unser Modellfluggelände aufgrund der Corona Verordnung gesperrt und der Flugbetrieb untersagt. Am vergangenen Dienstag (12. Mai) war es dann aber wieder soweit. Die Lockerungen der Verordnungen und die damit verbundene Umsetzung der geforderten Maßnahmen haben den Grundstein gelegt, für einen zweiten Start in die Saison 2020. Und was für einen! Klaus hat die vergangenen Wochen genutzt und einen TrainerJet in Vollholzbauweise gebaut und direkt am Dienstag, nach ausgiebigen Tests am Boden und "fachkundiger" Vorflugabnahme der anwesenden Mitglieder, seinen Erstflug erfolgreich absolviert. Klaus, herzlichen Glückwunsch!

bmf20200512 1

Klaus mit seinem neuen TrainerJet, Marke Eigenbau 

Weiter ging es direkt am Anschluss mit unserer Race Copter Truppe. Erste Trainingsrunden unter Realbedingungen und mit aufgebautem Track wurden absolviert. Die wochenlangen virtuellen Trainingseinheiten am Simulator im HomeOffice haben sich bezahlt gemacht, was sich in den ersten schnellen Runden wiederspiegelte. Zusätzlich wurden die Grünflächen für die erweiterte Trackgestaltung durch unseren Rasenmäherkapitän vorbereitet.

Am Samstag dann der erste größere Ansturm. Bedingt durch die einzuhaltende Maximalauslastung von 10 aktiven Mitgliedern, welche sich gleichzeitig auf dem Gesamtgelände aufhalten dürfen, haben wir drei Flugslots definiert. Der frühe Nachmittag war dann, bei Sonnenschein aber leider ziemlich starken Winden, komplett gefüllt. U.a. konnte Michel erstmalig seine immer wieder beeindruckende Corsair ihrem Element überlassen. Eric feilte an seinen Fertigkeiten mit dem FunRacer und auch weitere Kameraden stellten sich den windbedingten Herausforderungen.

Es wurde sich auch wieder den wahren Problemen eines jeden Modellfliegers gestellt. Die drei Kollegen auf dem folgenden Bild tauschten sich, selbstverständlich mit den erforderlichen Schutzmaßnahmen, im engeren Kontakt über die Probleme mit einem Sender aus.

bmf20200516 1

Roland, Klaus und Rainer bei der Fehlerdiagnose

Am spätem Nachmittag wechselte die Mannschaft und die Jugendlichen kamen mit großer Begeisterung und nach langer Abstinenz endlich wieder zum Zug. Gleich drei Lehrer-/Schülersysteme liefen unter ständigem Wechsel heiß und der Stresslevel bei der Fluglehreren stieg im positiven Sinne wieder an.

bmf20200516 2

Die Jungs bei der Vorbereitung

Zum Abend hin, - der Wind war endlich eingeschlafen -, stand dann der zweite Jungfernflug der Woche an. Sebastian und Sean, erst seit kurzem Mitglieder beim BMF, haben in wochenlanger Heimarbeit eine tolle Piper J3 in Holzbauweise fertig gestellt. Der beauftrage Fluglehrer und Maidenpilot hat trotz anfänglicher technischer Schwierigkeiten den Vogel nicht nur sicher in die Lüfte gebracht, sondern auch wieder ebenso auf den Boden. Kurzerhand wurde nachjustiert, der offensichtlich störempfindliche Empfänger getauscht, die Programmierung im Sender des Lehrers vorgenommen, der Schülersender gekoppelt und ab ging es wieder. Sebastian, der stolze Vater von Sean, hat nach nochmaliger Trimmung und in sicherer Obhut des Fluglehrers seine ersten Runden mit dem neuen Modell gedreht. Auch hier ein herzlicher Glückwunsch!

bmf20200516 3

So sehen glückliche Modellbauer- und Piloten aus (Sean und Sebastian)

Ein kurzes Resüme nach den ersten Tagen unter den neuen Bedingungen: Es macht einfach wieder Spaß!

Allerdings, auf dem „ Bahlinger Platz“ herrscht Ausnahmezustand. Der Taxiway zur Startbahn ist voll, die Flugleiter vergeben Slots und Flugzeiten.
Aber: Was war passiert?

bmf20200106 4

Eigentlich nichts.... Das neue Jahr beginnt dort, wo das Alte aufgehört hat: Mit freundschaftlicher Geselligkeit und dem Interesse an der Fliegerei. Der Vorstand, rund um Frank, hat zum 3-Königsfliegen geladen und aus ursprünglicher 20 Anmeldungen wurden fast 40 Teilnehmer. Die Fluggeräte waren der Jahreszeit angepasst eher von moderater Größe und meist aus Schaum, aber am Tagesende war bis hin zum Methanoler von Thomas, alles am Start was das Spektrum des Modellfluges abdeckt. Auch unsere Copterpiloten waren wie immer voll in den Flugbetrieb integriert.